Anmeldung zur Qualifizierung

STARTEN

Kursförderung durch das BAMF

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist eine zentrale Migrationsbehörde mit Kompetenzen in den Bereichen Migration, Integration und Rückkehr. Das BAMF ist zuständig in Deutschland für die Durchführung von Integrationskursen und berufsbezogener Sprachförderung.

Die FIA hat an den Schulungsstandorten Freiburg, Heidelberg und Frankfurt eine Trägerzulassung für BAMF-Kurse und bietet dort „Spezialberufssprachkurse Akademische Heilberufe C1“ für Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie zur Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung an, die vom BAMF mit einem Berechtigungsschein gefördert werden. Dieser muss beim BAMF mit dem „Antrag auf Teilnahmeberechtigung im Anerkennungsverfahren“ beantragt werden.

Umfang

Über einen Berechtigungsschein sind die gesamten Kurskosten finanziert. Nicht im Berechtigungsschein enthalten sind Kinderbetreuung, Fahrt- und Prüfungskosten, diese können aber separat beim BAMF beantragt werden (siehe unten).

 

Voraussetzungen

  • Wohnort in Deutschland
  • Gültiges Visum / Aufenthaltstitel
  • Nachweis zum Anerkennungsverfahren (Kopie des Antrags, wenn vorhanden Eingangsbestätigung)
  • Sprachnachweis über B2 Sprachniveau (nicht älter als 6 Monate, sonst Einstufungstest nach Erhalt der Förderung)

 

Ablauf

Sie brauchen für den Antrag folgende Nachweise (als Kopie, gesammelt und im PDF Format):

  • Nachweis zum Anerkennungsverfahren (Kopie des Antrags, wenn vorhanden Eingangsbestätigung)
  • Nachweises des ausländischen Berufsabschlusses (z.B. Zeugnis, auf Deutsch übersetzt)
  • Aktueller Aufenthaltstitel (wenn Sie EU-Bürger/-in sind, schicken Sie eine Kopie des Ausweisdokuments mit, z.B. Reisepass, Personalausweis)
  • B2 Zertifikat (nicht älter als 6 Monate)
  • ggf. einen Einkommenssteuerbescheid oder Entgeltbescheinigungen (Lohnabrechnungen) der letzten drei Monate bei Einzelveranlagung

 

Um die Förderung beim BAMF zu beantragen gibt es zwei Vorgehensweisen:

  1. Sie füllen den Antrag auf Teilnahmeberechtigung bei der FIA zusammen mit Ihre Ansprechperson am Schulungszentrum (Team Standortmanagement) aus. Der Antrag wird dann, zusammen mit den Nachweisen, von der FIA an das BAMF geschickt. Sie erhalten per Post meistens innerhalb von zwei Wochen die Rückmeldung, ob die Förderung bewilligt wird.
     
  2. Sie stellen den Antrag auf Teilnahmeberechtigung bei Ihrem Sachbearbeiter bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter. Vereinbaren Sie dafür einen Termin und bringen alle nötigen Nachweise mit. Die Rückmeldung ob die Förderung bewilligt wird erhalten Sie dann sofort

 

Besonderheiten / weitere Informationen

Erstattung von Prüfungskosten

Als Teilnehmer der vom BAMF geförderten Spezialberufssprachkurse haben Sie die Möglichkeit die Kosten für die Fachsprachprüfung über die FIA vom BAMF erstattet zu bekommen.
 

Wenn Sie die Prüfung bestanden und die Gebühren bezahlt haben, müssten Sie uns per E-Mail an bamf-kurs@fia-academy.de folgende Dokumente zusenden:

  • die Rechnung über die anfallenden Gebühren der Landesärztekammer (Gebührenbescheid)
  • einen Kontoauszug als Zahlungsnachweis
  • das Zertifikat der Fachsprachprüfung
     

Wenn Sie die Prüfung das erste Mal nicht bestehen, haben Sie trotzdem die Möglichkeit, die Gebühren rückerstattet zu bekommen. Senden Sie uns dazu folgende Dokumente per E-Mail zu:

  • die Rechnung über die anfallenden Gebühren der Landesärztekammer (Gebührenbescheid)
  • einen Kontoauszug als Zahlungsnachweis
  • die Einladung der Landesärztekammer zur Fachsprachprüfung oder die Einladung der FIA zum Patientenkommunikationstest
     

Sobald wir eine Bestätigung der Kostenerstattung vom BAMF erhalten, überweisen wir Ihnen die Prüfungskosten auf Ihr Konto.

Erstattung von Fahrtkosten

Es werden Kosten für Fahrkarten (Zeit- / Monatsfahrkarte) der niedrigsten Klasse zwischen Kursort und Wohnort erstattet. Die Beantragung und Rückerstattung erfolgt über die FIA.
 

Voraussetzungen:

  • Entfernung zwischen Wohnort und Schulungszentrum der FIA (Fußweg) beträgt mehr als 3 km.
  • Teilnehmender (TN) erhält Leistungen bei: SGB II / Hartz IV, Sozialhilfe / SGB XII, Asylbewerberleistungsgesetz, Ausbildungshilfe/ SGB III, § 136 Absatz 1 Nr. 1 SGB III (ALG I),
  • SGB VIII (anstatt den Leistungen nach dem AsylblG)
     

Erforderliche Nachweise:

  • Kopie des Leistungsbescheids (Jobcenter) für den gesamten Kurszeitraum
  • Kopie Ihrer Zeit- oder Monatsfahrkarte
  • Ausdruck von Google-Maps: Fußweg zwischen Wohnort und Schulungszentrum der FIA
     

Geben Sie Ihre Kontodaten an, damit wir die Rückerstattung auf Ihr Konto überweisen können, wenn eine Bewilligung bei uns eingeht.

Erstattung von Kinderbetreuung

Die Beantragung und Rückerstattung erfolgt über die FIA.
 

Voraussetzungen:

  • Eine private Kinderbetreuung kann nur finanziert werden, wenn ein örtliches Regelangebot zur Kinderbetreuung nicht zur Verfügung steht.
     

Erforderliche Nachweise:

  • Identitätsausweis des kursteilnehmenden Erziehungsberechtigten
  • Teilnahmeberechtigung des kursteilnehmenden Erziehungsberechtigten
  • Identitätsausweis des zu betreuenden Kindes
  • Kursmeldung
  • Pflegeerlaubnis/se der betreuenden Person/en gemäß § 43 Abs. 3 SGB VIII
     

Nachweis vom zuständigen Träger der Jugendhilfe über die Geeignetheit der Räumlichkeiten für die Kinderbetreuung nach Maßgabe des Trägers der Jugendhilfe (kein Nachweis für Integrationskurs begleitende Kinderbetreuung).

Adressen des BAMF

für Berlin, Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Referat 83C
Badensche Straße 23
10715 Berlin

 

für Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Referat 83B
Sachsenstr. 12 - 14
20097 Hamburg

 

für Nordrhein-Westfalen und Hessen:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Referat 83B
Poller Kirchweg 101
51105 Köln

 

für Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Referat 83C
Wolframstr. 62
70191 Stuttgart

 

für Bayern:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Referat 83C
Frankenstraße 210
90461 Nürnberg