Förderer – Sie machen es möglich

Die Förderer ermöglichen vielen unseren Teilnehmenden eine kostenfreie Teilnahme an den Kursen und darüber hinaus, je nach Förderprogramm, auch die Erstattung von Fahrtkosten.

Aufgrund der unterschiedlichen Voraussetzung und Anforderungen bei der Beantragung berät und unterstützt die FIA ihre Teilnehmenden umfänglich bei allen Fragen zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten.

Durch den Einsatz hoher Qualitätsstandards mit fortlaufenden Evaluationen bieten wir bedarfsorientierte Qualifizierungsprogramme und erfüllen somit alle Anforderungen der Förderer.

Agentur für Arbeit & Jobcenter

Die Agentur für Arbeit und die Jobcenter haben die Möglichkeit die berufliche Weiterbildung zu fördern, wenn die Qualifizierungsmaßnahme die Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich verbessert. Nach der Überprüfung der Voraussetzungen, bei einem persönlichen Termin bei einer Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter, kann ein Bildungsgutschein ausgegeben werden, der die vollen Kosten der Qualifizierungsmaßnahme abdeckt. Darüber können die Kurse zur Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung und die Kenntnisprüfung gefördert werden.

Die FIA verfügt als Voraussetzung für die Annahme von Bildungsgutscheinen über eine Zertifizierung nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung). Hierfür musste die FIA als Bildungsträger ihre Zuverlässigkeit, die finanzielle und fachliche Leistungsfähigkeit nachweisen, ebenso wie die Fähigkeit Teilnehmende kompetent und entsprechend des aktuellen Fortbildungs- und Arbeitsmarktes zu beraten und zu unterstützen.

Die Qualifizierungsmaßnahmen und ihre Inhalte sowie die Dauer sind entsprechend dem Ziel der ausländischen Gesundheitsfachkräfte konzipiert und berücksichtigen Entwicklungen am Arbeitsmarkt.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge setzt im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) die berufsbezogene Deutschsprachförderung gem. §45a AufenthG für Menschen mit Migrationshintergrund um. Die Spezialkurse bieten die Grundlage für eine berufsbezogene Sprachförderung im Kontext von Anerkennungsverfahren beruflicher Abschlüsse der akademischen Heilberufe Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie und bereiten unsere Teilnehmenden auf die Fachsprachprüfung vor.

Die Teilnahme an den Kursen ist nur über Berechtigungsscheine möglich und für die Teilnehmenden kostenfrei. Fahrtkosten können erstattet werden. Die Berechtigungsscheine können beim BAMF oder auch bei Agenturen für Arbeit und Jobcentern beantragt werden.

Die FIA hat für die Schulungsstandorte Freiburg, Heidelberg und Frankfurt eine Zulassung als Träger erhalten. Bei der Zulassung der FIA wurden umfangreiche formale und qualitative Kriterien bezüglich Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit berücksichtigt.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Daran arbeiten bundesweit Landesnetzwerke, die von Fachstellen zu migrationsspezifischen Schwerpunktthemen unterstützt werden. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Das Förderprogramm besteht aus: einem IQ Multiplikatorenprojekt Transfer, fünf Fachstellen und sechzehn Landesnetzwerken.“

Im Jahr 2015 wurde das Programm um den Schwerpunkt „ESF-Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes“ erweitert. Von zentralem Interesse ist, dass im Ausland erworbene Berufsabschlüsse – unabhängig vom Aufenthaltstitel – häufiger in eine bildungsäquivalente Beschäftigung münden.

Die Freiburg International Academy (FIA) ist bereits in den drei Landesnetzwerken der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Niedersachsen mit Qualifizierungsmaßnahmen für Gesundheitsfachkräfte vertreten. Damit unterstützt die FIA Migrantinnen und Migranten im Gesundheitswesen dabei, ihre ausländischen Berufsqualifikationen anerkennen zu lassen (Förderprogramm IQ Handlungsschwerpunkt 2).

Weitere Informationen zum Förderprogramm IQ »

Saudisches Kulturbüro

Das Kulturbüro der Botschaft des Königreiches Saudi-Arabien koordiniert die Weiterbildung von saudi-arabischen Stipendiaten in Deutschland. Die Freiburg International Academy unterstützt in Kooperation mit dem Kulturbüro die ärztlichen und zahnärztlichen Stipendiaten bei der Aufnahme ihrer medizinischen Weiterbildung in deutschen Krankenhäusern. Im Rahmen der Qualifizierung werden sie sprachlich, fachsprachlich und fachlich auf die nachfolgende Weiterbildungszeit vorbereitet.