Anmeldung zur Qualifizierung

STARTEN

Stellensuche aus dem Ausland

Für den Visumsantrag trägt es positiv zu Ihrer Glaubhaftmachung bei, wenn Sie eine Stellenzusage oder eine Interessensbekundung eines deutschen Arbeitgebers vorweisen können. (Eine Interessensbekundung ist eine Bestätigung des Interesses, Sie nach Erhalt Ihrer Approbation anzustellen, ohne eine Stelle fest zuzusichern.) Aber auch wenn Sie sich noch im Bewerbungsprozess befinden, ist es sinnvoll die Kommunikation mit potentiellen deutschen Arbeitgebern zu dokumentieren (z.B. die entsprechenden E-Mail-Verläufe auszudrucken) und dem Visumsantrag als Anlage beizufügen. Auch wenn Sie keine Zusagen erhalten, dokumentieren Ihre Anfragen bei den Arbeitgebern Ihr Bemühen, selbstständig eine Stelle zu finden.

Schritt 1

Bereiten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen vor. Diese sollten Sie auf Deutsch verfassen. Achten Sie auf eine klare Gliederung und fehlerfreie Schreibweise. Sollten Ihre Deutschkenntnisse dafür nicht ausreichen, können Sie sich hier von Bekannten oder einem Übersetzer aushelfen lassen. Die Unterlagen beinhalten:

  • Anschreiben (erklären Sie darin, warum Sie an der Stelle interessiert sind und nennen Sie kurz Ihre Erfahrungen und Qualifikationen)
  • Lebenslauf (Hinweise und Hilfestellung finden Sie weiter oben auf dieser Seite)
  • Anlagen (übersetztes Diplom und falls vorhanden Sprachzeugnisse; qualitativ gute Scans ohne Werbeschriften an den Rändern)

 

Schritt 2

Suchen Sie nach ausgeschriebenen Stellen auf Online-Plattformen oder auf den Webseiten von Kliniken oder Praxen, die für Ihre Karrierepläne besonders interessant sind (z.B. aufgrund von Fach- oder Forschungsgebieten). Bei für Sie besonders interessanten Arbeitgebern können Sie sich auch initiativ bewerben, falls Sie dort keine offenen Stellen finden.

In Deutschland herrscht besonders im ländlichen Raum ein Mangel an Fachkräften. Dort einen interessierten Arbeitgeber zu finden, ist deutlich wahrscheinlicher, als wenn Sie sich in einer großen Stadt bei einem Universitätsklinikum bewerben.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl allgemeiner Online-Plattformen zur Stellensuche:

Beachten Sie unbedingt, sich nur in dem Bundesland zu bewerben, in dem Sie auch Ihren Approbationsantrag gestellt haben oder noch stellen werden!

 

Schritt 3

Wenn Sie passende Stellen gefunden haben, schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an die Personalabteilung oder, falls gefordert, laden Sie diese auf dem Stellenportal der Webseite hoch.

Warten Sie nicht erst die Antwort der ersten Bewerbung, sondern bewerben Sie sich parallel bei mehreren Arbeitgebern.

 

Schritt 4

Wenn der Arbeitgeber an Ihnen interessiert ist, wird er sich bei Ihnen melden und Sie zu einem Vorstellungsgespräch per Telefon oder Videokonferenz einladen.